Rhythmischer Fries

Rhythmischer Fries Im Kunstsalon Schönbrunn der Berufsvereinigung Bildender Künstler Wien, wird am 18.5.2018 um 15,00 die Sezessionsausstellung Graz „Rhythmischer Fries“ eröffnet. 

Die Ausstellung ist bis 29.5.2018 zu besichtigen. 

Zur Ausstellung: 
Da der klassische Fries als horizontale Bänderung vor einer Fassade als eines der Stilelemente der Ornamentik gehört, trifft das in dieser Ausstellung nicht ganz zu. Auch die immer wiederkehrenden Elemente sind hier nicht zu finden. Der Fries der Grazer Sezession ist aber in anderer Form rhythmisch gegliedert, nämlich durch das Thema, das sich die Sezession Graz gestellt hat. Also: ein rhythmischer Fries der zeitgenössischen Kunst, der als Bänderung rund um den ganzen Kunstraum Schönbrunn verläuft. Durch die Vorgabe der Größen der Arbeiten ergibt sich eine Einheit, wie es in einer Gemeinschaftsausstellung sein sollte, trotzdem arbeitet jeder Künstler, jede Künstlerin in diesem Rahmen im eigenen Stil und in selbst gewählten Farben und Formen. 

Mag. Renate Polzer

 
Bilder [ zurueck ]